Die Andrea von Braun Stiftung hat einen Antrag des JF:TEC auf Förderung eines Projektes angenommen. Im Rahmen der Förderung wird eine Publikation entstehen, die den Arbeitstitel „Unsicherheiten der Technikentwicklung“ trägt. Ausschlaggebend war insbesondere der interdisziplinäre Ansatz, Techniskentwicklung nicht lediglich aus sozial- und geisteswissenschaftlicher einerseits oder ingenieurwissenschaftlicher Perspektive andererseits, sondern integriert zu betrachten.

Dem Ziel des JF:TEC entsprechend, auf Basis interdisziplinärer Arbeit den Stand der gesellschaftlichen Partizipation in der Technikgestaltung in Deutschland zu analysieren und Lösungsansätze zu Problemen der Technikentwicklung und ‐gestaltung zu entwickeln, ist das Projektziel eine Publikation, die aus Sicht aller Mitglieder die Perspektiven unterschiedlicher Disziplinen wie Ingenieurwesen, Informatik, Architektur, Philosophie, Soziologie, Informationswissenschaft, Wissenschafts‐ und Technologiepolitik sowie Rechtswissenschaft auf Technikentwicklung darstellt und verschiedene methodische Herangehensweisen zusammenzubringt, um zukünftig ganzheitliche Untersuchungsansätze für konkrete Fragestellungen entwerfen zu können.

Förderung des JF:TEC durch die Andrea von Braun Stiftung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.